Hilfe

Lieber Benutzer,

ich hoffe, meine Seite konnte Ihre Anfragen in zufrieden stellender Weise beantworten. Wenn nicht, kann das unterschiedliche Gründe haben. Zunächst ist die vorliegende Homepage vor allem allgemein gehalten. Einzelne Themen werden genauer betrachtet, aber es ist bis jetzt nicht möglich gewesen, das gesamte Kapitel "Weichtiere" umfassend und in großer Genauigkeit zu behandeln - immerhin gibt es über 50000 Arten von Weichtieren. Vor allem die heimischen Landschnecken sollen aber viel genauer bearbeitet werden, da diese die Weichtiere sind, die uns am wahrscheinlichsten begegnen werden. Eine solche Bearbeitung braucht Zeit, und bis zu ihrer Fertigstellung steht es Ihnen frei, sich mit Ihren Anfragen direkt an mich zu wenden.

Einige weitere möglicherweise auftretende Probleme löst möglicherweise die folgende Liste der Frequently Asked Questions (FAQ), im Internet allgemein ein Synonym für Probleme, mit denen sich schon jemand anderes an den Webmaster gewandt hat, und deren Lösung deshalb veröffentlicht wird.

Suche

Auf der Suche nach bestimmten Inhalten gibt es zwei Strategien:

a) Suche mit Suchmaschine:

Schnegel.at hat eine eingebaute Suchmaschine, die über Google läuft. Die Bedienung ist selbst erklärend. Es empfiehlt sich hier, Suchbegriffe zu verwenden, die das Suchergebnis möglichst einschränken, da sonst sehr viele Suchergebnisse gefunden werden.

b) Menügestützte Suche:

Mittels der neuen Menüführung kann man auch entlang des Menüs Inhalte suchen: Beispiel: schnegel.at > Große Arten > Schwarzer Schnegel. Im Menü werden die wissenschaftlichen Bezeichnungen nur verwendet, wo es unerlässlich ist. Führt man die Maus über einen Menüpunkt, so erhält man aber eine Information, die den deutschen und den wissenschaftlichen Namen: Schwarzer Schnegel (Limax cinereoniger) enthält.

Problemlösungen und FAQ:

Ich brauche Hilfe bei Haus- oder Facharbeiten!

In diesem Fall empfiehlt es sich, mit nach dem Besuch der Seite eventuell offen bleibenden Fragen direkt zu mir zu kommen. Viele Fragen habe ich mir vielleicht selbst noch nicht gestellt. Auf alle Fälle weiß ich aber wahrscheinlich, wo man es nachschlagen könnte oder wen man fragen könnte. Üblicherweise darf man für Facharbeiten seine Informationen nicht ausschließlich aus dem Internet beziehen, daher empfiehlt sich auch der Besuch der Literaturseiten.

Frage: weichtiere@gmail.com.

Darf ich ein Bild oder einen Textabschnitt benutzen?

Wenn das Bild von mir ist, dann ja, das Gleiche gilt für Textauszüge. Es wird darum gebeten, nicht ganze Texte als die eigenen zu veröffentlichen (das ist unfair, jemand anderes hat sich deswegen Mühe gemacht!). Bilder, die aus anderen Seiten stammen oder die ich aus Büchern scannen musste, sind als solche gekennzeichnet. In diesem Fall steht es mir nicht zu, das Bild zur Verwendung frei zu geben, vielmehr müssen Sie sich mit dem Hersteller des Bildes in Verbindung setzen.

Wie soll ich die Seite in der Literaturliste meiner Arbeit angeben?

Eine mögliche Form ist: Robert Nordsieck (2000 -2011): "Die lebende Welt der Weichtiere", http://www.weichtiere.at (Abgerufen am 18.07.2012).

Es empfiehlt sich, keine einzelnen Seiten als Literaturstelle anzugeben, da diese sich im Verlaufe einer Überarbeitung der Seite verschieben können. Die Homepage an sich ist aber konstant, kann also auch nach Abgabe der Arbeit problemlos wieder gefunden werden.

Das hilft alles nichts, ich weiß immer noch nicht weiter!

Keine Sorge, es bleibt immer noch die Möglichkeit, einfach zu fragen. Sofern ich es irgendwie einrichten kann, werde ich mit Vergnügen helfen. Aber bitte nicht zwanzig Fragen auf einmal stellen, die alle irgendwo auf der Homepage bearbeitet werden, sondern möglichst nur wirkliche Problemfragen stellen. Und wenn die Lösung von allgemeinem Interesse ist, wird sie anschließend auch hier veröffentlicht!

Frage: weichtiere@gmail.com.